Home

Jahresprogramm

Faustball

Turnen

Reisen

Verein

Geschichte

Bilder

Links

Turnfahrt


 


Turnfahrt

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

Velotour

Ski Weekend

 

3./4. September 2005

Das mit dem «roten Haus» wurde zur Geheimsache erklärt und wurde mit dem offiziellen Programm «Riegenreise Männerriege Thayngen vom 3./4. Sept. 2005» ersetzt. Zugegeben, dieses Programm ist etwas trocken was der männlichen Kehle nicht unbedingt förderlich ist. Wer dieses Programm genau liest wird feststellen, dass um 12.30 Uhr dieses Problem gelöst werden kann.

Riegenreise Männerriege Thayngen vom 3./4. Sept. 2005

Sa
3.9.05

  

07.00 Uhr Abfahrt beim Bahnhof Thayngen mit dem Bus von Armin Brütsch. Wir fahren nach Tiengen und biegen in das Schlüchttal ein, mit Kaffeehalt im Gasthaus Witznau. Danach fahren wir noch ein Stückchen mit dem Bus und laden die erste Gruppe aus.
Traumhaft schönes Wetter, na ja wenn Engel reisen ....

Gruppe 1: Marschzeit ca 3 Stunden durch das schattige Mettmatal - am Stausee vorbei - zur Schaffhauser Säge und weiter zur Olpismatthütte.
Gruppe 2: Weiterfahrt nach Schönenbach, um 10.30 Uhr Wanderung zur Olpismatthütte con ca 1 Stunde.
Gruppe 3: Weiterfahrt nach Grafenhausen, Treffpunkt um 11.00 Uhr beim Försterhaus und Verlad in Auto. Mithilfe beim Einrichten der Festwirtschaft.
Wettlauf gegen die Zeit, denn die Getränke hätten ja rationiert werden können.

12.30 Uhr gemeinsames Mittagessen (im Pauschalpreis inbegriffen), mitten im Schaffhauser Wald. Getränke wie Bier, Weisswein und Mineral werden zu Selbstkosten verkauft.
Nobler Service, man konnte einfach hinsitzen. Die MR dankt euch, Frau Zürcher und Ursula ganz herzlich.

Förster Zürcher wird uns die Eigenheiten des Schaffhauser Waldes näher bringen. Danach marschieren wir gemeinsam nach Grafenhausen (die Vollfahren werden wieder verladen) und können im Restaurant Breitehof den Flüssigkeitsverlust wieder kompensieren. Zu Fuss ist es dann noch eine gute halbe Stunde bis zum Hotel Schlüchtmühle. Wer dazu zu müde ist, kann in den Bus steigen.
Danke für die interessante Geschichtsstunde, da möchte man direkt Förster oder Historiker werden.

Achtung die beiden Präsidenten werden seit einigen Stunden vermisst. Zuletzt wurden sie im Restaurant Breitehof in Grafenhausen gesehen. Wir bitten um schonende Anhaltung der beiden Männer.

19.00 Uhr Nachtessen
Nachtruhe nach eigener Verantwortung
Das Nachtessen begann mit einer Stunde verspätung. Die beiden Vermissten tauchten kurz vor 8 Uhr wieder auf. Sie behaupten bis heute, dass das Hotelpersonal auf sie gewartet hatten. Glauben macht selig ...

Hier ein paar Eindrücke ...

 

Auch wenn der Name des Hauses auf dem alten Wegweiser steht und der Weg feucht aussieht, ist es trotzdem eine sehr trockene Strecke.

Kein angeschriebenes Haus, dafür gibt es Wasser das ja gesünder sein soll.

 

... und der Streckenplan

Samstag
3. September 2005

Amateur


Profi

Profi

Hotel
Schlüchtmühle

 
Fotos

Profi

 
Story  
 

Profi

Profi


So
4.9.05

  

08.00 Uhr Morgenessen
09.00 Uhr Abfahrt zum Feldberg
Am Sonntag sollst Du keine Gerüchte in Umlauf setzen ....

Wanderung um und über den Feldberg mit dem Ziel, den wunderschön gelegenen Feldsee zu erreichen. Unterwegs sind viele Hütten, in denen ein Mittagessen serviert wird. Laut Aussage von ... soll im Gasthaus Raimartihof unterhalb des Feldsees eine hübsche Tschechin (oder ist es eine Polin?????) sein. Für Nicht-Wanderer gibt es auf dem Feldberg genügend Beizen.

Eine Wanderung vom Feldberg zum Feldsee und Raimartihof dauert ca 2 Stunden - hin und zurück. Die starken Typen wählen eine Route an der südlichen Flanke des Feldberges, steigen dann aber doch auf den Gipfel und wandern über den Emil-Thoma-Weg zum Raimartihof.

15.30 Uhr Abfahrt Richtung Heimat
16.30 Uhr Zvierihalt im Hegaublick bei Tengen
17.30 Uhr Abfahrt nach Thayngen
18.30 Uhr Ankunf

Streckenplan, auch für die starken Typen

Sonntag
4. Sept. 2005
Fünf Beizen
für die starken Typen
auf der roten Strecke
ohne Start und Ziel

Das Organisationskomite


Impressum / Disclaimer


Nach oben

8/2005 Männerriege Thayngen